Transparenz schaffen – Vertrauen und Vertraulichkeit

Transparenz schaffen – Vertrauen und Vertraulichkeit

Anstoßpunkte

Coaching entwickelt neue Kompetenzen

Beim Coaching, wie wir es verstehen und praktizieren, geht es um professionelle Kompetenz und um Wirksamkeit in der persönlichen Rolle in beruflichen Kontexten. Coaching-Inhalte sind so vielfältig wie Coachees und ihr Alltag. Manchmal ist das Anliegen bereits klar, mitunter entsteht das Ziel als erster Schritt im Coaching.

Ihr Nutzen. Zielpunkte.

Coaching setzt Impulse für die persönliche Entwicklung, die auch über den aktuellen beruflichen Kontext hinaus wirken können und

  • erweitert Denk- und Handlungsspielräume durch neue Einsichten,
  • verschafft (wieder) Zugang zu den eigenen Ressourcen und Bedürfnissen,
  • ermöglicht das gedankliche Ausprobieren von Veränderungen ohne Entscheidungsdruck.

Ihr Rahmen. Anhaltspunkte.

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Coaching sind aus unserer Sicht diese:

  • Coaching findet in Form freiwilliger 4-Augen-Gespräche statt.
  • Basis für das Coaching sind klare und stimmige Vereinbarungen zwischen Coachee und Coach über Ziele, Inhalte und Ablauf, die im Laufe des Coachings immer wieder überprüft werden.
  • Der Coachee muss fähig und bereit sein, eigene Positionen zu hinterfragen und zu verändern sowie jederzeit Verantwortung für sich und sein Handeln zu übernehmen.
  • Der Coach ist verantwortlich für den Prozess, den Schutz des Coachees und den professionellen Umgang mit seinen eigenen Grenzen.
  • Der Coach ist verpflichtet, die Inhalte des Coachings vertraulich zu behandeln.

Beispielthemen. Stichpunkte.

Führungswechsel und anspruchsvolle Führungssituationen  

  • Wie gelingt mir ein guter Start in der neuen Rolle?
  • Wie gehe ich mit den unterschiedlichen Erwartungen um?
  • Fachfremd und neu in der Führungsrolle – wie verschaffe ich mir Respekt?
  • Vom Kollegen zum Chef – wo liegen die Stolpersteine?
  • Wie gehe ich mit Loyalitätskonflikten und Unlösbarem um?
  • Wie bleibe ich als Führungskraft glaubwürdig angesichts von Ungewissheit und eigener Unsicherheit?
  • Wie werde ich unterschiedlichen Erwartungen und Bedürfnissen gerecht?
  • Wie erkenne ich Verantwortungsstörungen und wie gehe ich damit um?

Kommunikation und Beziehungsgestaltung

  • Wie trage ich zu schwierigen Beziehungen bei und wie kann ich das ändern?
  • Wie spreche ich Heikles und Latentes an, ohne vorwurfsvoll oder verletzend zu sein?
  • Wie vermeide ich Missverständnisse?
  • Wie positioniere ich mich klar in der Rolle und erhalte gleichzeitig den guten persönlichen Kontakt zu meinen Mitarbeitern aufrecht?
  • Wie sorge ich für respektvollen Umgang mit Unterschiedlichkeit?

Projektmanagement und Scrum-Themen

  • Ich agiere als Scrum-Master, aber die Zurückhaltung bei Anweisungen und Vorgaben fällt mir schwer.
  • Wie kann ich erfahren, wer im Unternehmen ein Interesse am Projekt hat - und warum?
  • Wie kann ich die Aufgaben in meinem Projekt geschickt und richtig priorisieren?
  • Kann ich die Team-Mitglieder motivieren - und wie gehe ich mit ihren unterschiedlichen Erwartungen um?
  • In unserem Scrum-Team kommt es immer wieder zu Uneinigkeit - was können wir tun?
  • Wie gehe ich gut mit Interessengegensätzen der unterschiedlichen Projektbeteiligten um?
  • Wie führe ich wirksam ohne formale Macht?
  • Wie gehe ich konsequent und angemessen mit Leistungsabweichungen im Projekt um?

Selbstmanagement und Entscheidungsvorbereitung

  • Ich weiß, was ich verändern will, aber es gelingt mir noch nicht – wie komme ich von der guten Absicht zum praktischen Handeln?
  • Wie trete ich situativ angemessen auf, ohne mich zu verstellen?
  • Wie spare ich Energie, wo ich keinen Einfluss nehmen kann?
  • Ich stehe vor einer wichtigen Entscheidung und möchte mit einem unabhängigen Partner die verschiedenen Alternativen beleuchten...
  • Ich muss eine Entscheidung treffen und frage mich, was will ich wirklich – wie finde ich es heraus?
  • Wo stehe ich heute beruflich und wie soll es weitergehen?

Transparenz schaffen – Vertrauen und Vertraulichkeit

Transparenz schaffen – Vertrauen und Vertraulichkeit